Schreibende Schülerin

Der „Ich liebe es zu schreiben-Tag“ wurde vom amerikanischen Journalisten und Buchautor John Riddle im Jahr 2002 initiiert, mit dem Ziel junge Menschen für das kreative Schreiben zu begeistern. Seit damals steht er am 15. November auf den Kalendern in aller Welt und wird insbesondere in US-Schulen mit zahlreichen Events gefeiert. Warum dem Thema Schreiben auch hierzulande mehr Beachtung geschenkt werden sollte, erklärt Dipl.-Ing. Konrad Zimmermann, Gründer und Geschäftsführer des Nachhilfeinstitutes LernQuadrat.

 

 

 

Zu den archivierten Meldungen