lernquadrat WortBildmarke

„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir"? Wohl kaum, wie eine aktuelle Umfrage des Nachhilfeinstituts LernQuadrat unter Oberösterreichs Schülerinnen und Schülern im Alter von 10-18 Jahren aufzeigt. So meinen die Befragten, im Durchschnitt weniger als die Hälfte des Lernstoffes später als Erwachsene brauchen zu können. Dafür finden sich Inhalte, die den Jugendlichen wichtig wären - wie Politik, Gesundheitsthemen oder eine allgemeine „Alltagskunde“ - derzeit nicht oder zu wenig auf den Lehrplänen.

  

 

Zu den archivierten Meldungen

Diese Webseite verwendet Cookies um grundlegende Funktionen sicherzustellen Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok