Emerisis Logo

Viele Unternehmen werden in Sachen Krisenvorbereitung oft erst wach, wenn es einen Mitbewerber erwischt hat oder man selbst an einer ernsten Krise knapp vorbeigeschrammt ist. „Treffen kann es jedes Unternehmen in jeder Branche, und existenzbedrohende Krisen richten sich nicht unbedingt nach der Größe einer Firma“, betont Wolfgang Lehner, Geschäftsführer des österreichischen Krisen-Consulters Emerisis. Dementsprechend alarmierend ist, dass rund die Hälfte aller österreichischen Klein- und Mittelbetriebe kein geeignetes Risikomanagement installiert und zum Teil nicht einmal echte Risikoanalysen durchgeführt haben.

 

 

Monopoly Geldregen

Fast jeder hat schon Monopoly gespielt. Seit 1935 begeistert das Flaggschiff unter den Brettspielen immer wieder neue Spielergenerationen. Neben dem beliebten Klassiker sorgen die neuen Spielvarianten und Themeneditionen für Relevanz und Abwechslung.

 

 

eAward Gewinnerteam

Die in Österreich entwickelte Artificial Intelligence-Lösung „eMentalist“ wurde im Rahmen des renommierten eAward in diesem Jahr als Preisträger in der Kategorie Arbeit und Organisation ausgezeichnet. „Das ist die Zukunft: Neue datengetriebene Modelle der Beratung bringen künstliche Intelligenz auf den Boden“, betonte die eAward-Jury anlässlich der Preisverleihung am 31. Jänner in Wien. Die Pionierarbeit aus Österreich wurde als „hervorragendes Beispiel für Daten als Basis für das Geschäft in allen Branchen“ gewürdigt.

 

 

graz 1638892 1920

26,2 Prozent der Österreicher wollen ihren Haupturlaub in diesem Jahr im eigenen Land verbringen. Damit bleibt Österreich auch 2019 die wichtigste Feriendestination heimischer Touristen, deutlich vor Italien, Kroatien, Spanien und Griechenland. Im Ranking der Bundesländer schneidet die Steiermark besonders gut ab, sie ist Nummer eins bei Gastfreundschaft, gutem Essen und politischem Klima sowie auf Rang zwei der preisgünstigsten Inlandsreiseziele hinter dem Burgenland. Tirol punktet mit toller Natur, die Bundeshauptstadt Wien mit dem besten Kultur- und Unterhaltungsangebot. Dies geht aus einer aktuellen repräsentativen Umfrage hervor, die Allianz Partners in Auftrag gab.

 

 

Mag. Matthias.Ortner

Mit einem neu entwickelten „AI Fitness Scan“ forciert das Wiener Beratungsunternehmen Advicum Consulting den Einsatz künstlicher Intelligenz in heimischen Unternehmen. Zum Einsatz kommt dabei die in Österreich entwickelte AI Software „eMentalist“. Diese analysiert mittels Artificial Intelligence (AI) einerseits tausende Nachrichten- und Social Media-Plattformen und deckt so Disruptionen und Zusammenhänge auf, andererseits werden bis dato nicht erkannte und unerwartete Korrelationen in Unternehmensdaten und -kennzahlen ermittelt. Ziel des „AI Fitness Scans“ ist es, sinnvolle Einsatzbereiche für künstliche Intelligenz im Unternehmen zu identifizieren, eine entsprechende Data-Pipeline zu legen und das volle Potential vorhandener Daten zu erschließen.

 

 

Ole Ohlmeyer

Handelskriege, Wirtschaftssanktionen und Brexit zählen Österreichs Unternehmen heuer erstmals zu den größten Risiken ihrer Geschäftstätigkeit. Getoppt wird die Sorge vor rechtlichen und poltischen Einflüssen auf das Wirtschaftsumfeld lediglich von der Angst vor Cybervorfällen, die mehr als die Hälfte der befragten Experten als besonderes Risiko einstufen. Dies geht aus dem aktuellen Allianz Risk Barometer hervor, einer in 86 Ländern durchgeführten Umfrage zu den Top-Unternehmensrisiken für das heurige Jahr.

 

 

Scheckübergabe 1

Mit einer Spende in Höhe von 62.749 Euro an den Verein „e.motion – Lichtblickhof“ unterstützt die Allianz Kinder und Jugendliche mit besonderen Lebensbedürfnissen und ermöglicht ihnen damit zahlreiche kleine bis große Wunder.

 

 

 

 

661396 20 Questions Box

Ein klassisches Ratespiel über Personen, Orte, Dinge und Jahre in neuem Outfit ist „20 Questions“ von Piatnik. Erstmals Anfang der 1990er Jahre im deutschsprachigen Raum veröffentlicht, ist es auch unter dem Namen „Querdenker“ bekannt. Das einfache Spielkonzept für zwei bis sechs Spieler ab acht Jahren überzeugt immer noch! Wer gut kombinieren und manchmal um die Ecke denken kann, deutet die Hinweise richtig und errät den gesuchten Begriff eher als die anderen.

 

 

 

 

new york 668616 1920

Die Österreicher bleiben auch im Jahr 2019 reisefreudig. Für 53 Prozent hat das Reisen einen hohen persönlichen Stellenwert, knapp 40 Prozent würden am liebsten mehr als fünf Mal im Jahr wegfahren. Traumreiseziel Nummer Eins – wenn Zeit und Geld keine Rolle spielten – wären die USA, gefolgt von Italien, den Malediven, Neuseeland und Österreich. Die Stadt der Sehnsucht ist New York, aber auch Paris, Barcelona, London und Sydney stehen hoch im Kurs. Unter den Sehenswürdigkeiten der Welt rangiert die Freiheitsstatue an erster Stelle, noch vor den ägyptischen Pyramiden und dem Grand Canyon. In Europa übt der Eiffelturm mit Abstand die größte Anziehungskraft aus, dahinter liegen Rom mit dem Kolosseum, der Louvre in Paris und der schiefe Turm von Pisa. Dies zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage, die Allianz Partners in Auftrag gab.

 

 

 

 

Ole Ohlmeyer

Die größten Schäden für Unternehmen entstehen weltweit durch Feuer und Explosionen. Dies geht aus dem aktuellen Global Claims Review von Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) hervor, der mehr als 470.000 Schadenfälle der letzten fünf Jahre aus über 200 Ländern analysierte. „In den kommenden Jahren werden zusätzlich auch die wachsenden Cyberrisken und die Auswirkungen neuer Technologien die Schadensituation im Bereich der Industrieversicherung immer stärker beeinflussen“, kommentiert Ole Ohlmeyer, AGCS Country Manager für Österreich, die Ergebnisse der Untersuchung.

 

 

 

 

 

Zu den archivierten Meldungen

Diese Webseite verwendet Cookies um grundlegende Funktionen sicherzustellen Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok